News

Schule des Zuhörens

12.04.2019
Aktuell ist Folke Tegetthoff mit seinem Erzählvortrag für Erwachsene, der „Schule des Zuhörens, in öffentlichen Bibliotheken in ganz Niederösterreich unterwegs.
Am 9. April 2019 besuchte Landesrat Ludwig Schleritzko den Tourstopp in St. Andrä-Wördern und bedankte sich bei Folke Tegetthoff für seine Initiative und bei den öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich für ihr Engagement.
„Durch das Engagement der zahlreichen Bibliothekarinnen und Bibliothekare werden die Bibliotheken in Niederösterreich zu Kommunikationstreffs, Bildungs-, Kultur und Informationszentren und bieten neue Chancen zur persönlichen Entwicklung. Gleichzeitig leisten die Gemeinden und Pfarren in Niederösterreich viel für die öffentlichen Bibliotheken und tragen dazu bei, eine lebendige Bildungskultur für alle Generationen zu schaffen“, so Landesrat Ludwig Schleritzko im Gespräch mit Bibliotheksleiterin GGR Astrid Pillmayer.

Foto © Sibera
v.l.n.r. Ingrid Stejskal, Ulrike List, Karin Lotteraner-Krischanitz, Folke Tegetthoff, Verena Resch (Treffpunkt Bibliothek), Landesrat Ludwig Schleritzko, GGR Franz Semler, GGR Astrid Pillmayer, Helga Joksch, Bürgermeister Maximilian Titz, Mario Nolz, GGR Alfred Stachelberger



Lesen ohne Adobe ID - Das neue DRM bei noe-book.at

11.04.2019
Zur Nutzung von noe-book.at war es bisher erforderlich, sich bei Adobe zu registrieren und sich eine sogenannte "Adobe ID" zuzulegen.

Über diese Adobe ID wurde gesteuert, wie lange ein Medium ausgeliehen werden kann. Diese Technologie nennt sich Digital Rights Management, kurz DRM.
In den kommenden Monaten wird nach und nach für die verschiedenen Ausgabegeräte eReader, Smartphone/Tablet (Onleihe-App) und PC ein neues System eingeführt, das eine Adobe ID überflüssig macht. Das neue Onleihe-DRM „CARE“ macht das Lesen von eBooks, ePapers und eMagazines einfacher und optimiert den Datenschutz.
Weitere Informationen und hilfreiche Tipps für die Umstellung finden Sie hier.



Die ÖB der Marktgemeinde Kottingbrunn feiert 25-jähriges Bestehen

09.04.2019
Landesrat Ludwig Schleritzko besuchte am 6. April 2019 die Gemeindebücherei in Kottingbrunn und überbrachte seine Glückwünsche zum 25-jährigen Bestehen. Neben einem Gespräch mit Bürgermeister Christian Macho und Büchereileiterin Helene Stinakovits überreichte Landesrat Schleritzko Ehrenurkunden an ehemalige und aktuelle ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Leiterinnen und Leiter der Bücherei und bedankte sich für die wertvolle Arbeit in der Gemeinde.
Auf dem Foto v.l.n.r. Landesrat Ludwig Schleritzko, Büchereileiterin Helene Stinakovits, Verena Resch (Treffpunkt Bibliothek), Bürgermeister Christian Macho


Neu eingetroffen auf noe-book.at

05.04.2019
Hier können Sie die MEDIENLISTE mit den Neuzugängen für noe-book.at im April 2019 abrufen.
Die nächste Bestellung für unsere Onleihe erfolgt am 30.April 2019.

Wir freuen uns über Medienwünsche von den teilnehmenden Bibliotheken.


Newsletter 3/2019

12.03.2019
Der Newsletter 3/2019 von Treffpunkt Bibliothek ist hier online abrufbar. Die Themen: BiblioAktiv - Fachmesse für NÖ Bibliotheken, Lesen bewegt - NÖ Frauenlauf, Landesrat Schleritzko in den Bibliotheken, Neuigkeiten aus der NÖ Landesbibliothek und vieles mehr.


Newsletter 2/2019

14.02.2019
Der Newsletter 2/2019 von Treffpunkt Bibliothek ist hier online abrufbar. Die Themen: Fristen zu Jahresmeldung und Förderansuchen, interner Kalender für BibliothekarInnen, aktuelle Termine, die Online-Plattform Biblio 2030, Hinweise zu Lehrgängen und vieles mehr.


Ein fesches Dirndl von Zdenka Becker

12.02.2019
Am 13. Februar erscheint der neue Roman "Ein fesches Dirndl" von Zdenka Becker im Gmeiner Verlag.
Humorvoll, spannend und berührend erzählt die Migrantin Bea von ihrem Ankommen in Österreich und den ersten Gefühlen zu ihrer neuen Heimat.
BesucherInnen der Veranstaltung "Über Grenzen Denken", die in den vergangenen Jahren als Veranstaltungsreihe vom Fachverband Kommunale Bibliotheken in Kooperation mit Marktplatz Bildung durchgeführt wurde, haben in Deutsch Altenburg schon einen ersten Einblick in ihr Werk erhalten.
Nun ist es öffentlich erhältlich und die Autorin kann für Lesungen gebucht werden.
Informationen zum Buch und Kontaktdaten finden Sie → hier.


Newsletter 1/2019

21.01.2019

Der Newsletter 1/2019 von Treffpunkt Bibliothek ist hier online abrufbar. In diesem Newsletter finden Sie wieder wichtige Termine, letzte Hinweise zu den Förderansuchen für 2019, Informationen zu den neuen Angeboten der NÖ Landesbibliothek und Aktuelles aus den jeweiligen Fachstellen und vom BVÖ.


Newsletter 12/2018

10.12.2018
Der aktuelle Newsletter von Treffpunkt Bibliothek ist hier online abrufbar. Neben wichtigen Informationen zum Förderansuchen 2019 finden Sie dort einen Rückblick auf den NÖ Landesbüchereitag und den 8. NÖ Bibliotheken-Award. Außerdem informieren wir Sie über technische Neuigkeiten, unsere Kooperation mit der NÖ Landesbibliothek und über Aktuelles aus den jeweiligen Fachstellen.


Kulturpreis für die Bibliotheken in Klosterneuburg

26.11.2018
Die Bibliotheken Kierling und St. Martin wurden mit dem Kulturpreis der Stadtgemeinde Klosterneuburg geehrt.
Den beiden Bibliotheken Klosterneuburgs wurde in der Festsitzung des Gemeinderats der – mit € 1.000 dotierte – Kulturpreis der Stadtgemeinde Klosterneuburg überreicht.
Uschi Swoboda, die Leiterin der Bibliothek St. Martin fand in ihrer Dankesrede sehr eindrucksvolle Worte:
"... Jeder von uns und jede von uns hat sich nicht gefragt, was will ich von der Stadt, in der ich lebe, hat nicht gefordert, schon gar nicht eingefordert, sondern hat aktiv und aufmerksam am Leben in Klosterneuburg Anteil genommen und entdeckt, wo sie oder er sich einbringen kann, ihren oder seinen Beitrag leisten kann. Das gilt besonders für all jene, die ehrenamtlich – also unentgeltlich – Aufgaben für die Bevölkerung der Stadt Klosterneuburg leisten, und manche von uns seit vielen Jahren. Angelika Schönhuber [Anmerkung: die Leiterin der Bibliothek Kierling] und ich haben den Kulturpreis der Stadtgemeinde Klosterneuburg für die beiden Bibliotheken in Empfang genommen. Daher ist es uns ein Anliegen, an dieser Stelle, Dank und Anerkennung auch an unsere Kolleginnen und Kollegen weiter zu leiten, die in Kierling seit über 30 Jahren und in St. Martin seit knapp 40 Jahren ehrenamtlich professionelle Bibliotheksarbeit leisten. ..."
→ Zum Pressebericht der NÖN