Bibliothek in Aktion

In den öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich ist immer etwas los - tauchen Sie ein in die lebendige Welt der Büchereien, deren kreative Aktionen und innovative Projekte.

Was uns eint, ist der Verleih von Büchern, was uns vielfältig macht, sind die Bibliothekarinnen und Bibliothekare mit ihren Ideen und ihrem Engagement!


Februar 2019

Zuagroastentreffen in der Bibliotexing

Am 16. Februar lud Bibliotexing gemeinsam mit der Gemeinde zu einem "Zuagroastentreffen" in den Pfarrsaal ein. An der Veranstaltung nahmen ca. 30 neue Gemeindebürger teil. Anwesend waren auch alle Obleute der Texinger Vereine und stellten ihre Aktivitäten vor.
Schüler der Volksschule erzählten Wissenswertes über die Gemeinde und ein Ensemble der Musikschule umrahmte die Veranstaltung musikalisch.
Abschließend lud die Gemeinde zu einem kleinen Imbiss ein. Alle hatten auch Gelegenheit, die Bücherei zu besichtigen und so mancher ließ sich als neuer Leser einschreiben.


Februar 2019

Lachende Gesichter in der Bücherei Schleinbach

Großer Auftritt und lachende Gesichter
Die Bücherei Schleinbach überraschte mit einer Veranstaltung der besonderen Art und lockte damit Stammgäste, Leser und Neugierige in die Räumlichkeiten der Bücherei.
Das Motto des kabarett-ähnlichen Abend lautete: „Sachen zum Lachen - G‘schichtln, Witze und G’stanzln“. Der Wiener Schlossermeister Erwin Graf las mit sehr viel Engagement bekanntes und neues Humoristisches, der Glasermeister Johannes Walzl aus Groß-Schweinbarth trug gekonnt seine Witze unter großem Gelächter vor. Mit großem musikalischem Können unterhielt der Schleinbacher Musiker und Fotograf Leo Hödl mit G‘stanzln und Liedern. Es wurden Tränen gelacht und viel applaudiert. Noch lange danach war die Laune der Gäste auf dem Höhepunkt, bis spät abends wurde weiter getratscht und gewitzelt.


Februar 2019

Lesetreff-Junior Team in der Bücherei Schleinbach

Selbstvertrauen kann man lernen!
Die Leitung der Bücherei Schleinbach traut den Kindern einiges zu, und das ist gut so. Einmal im Monat übernehmen sechs junge Hobby-Bibliothekare die Führung und Geschäfte der Bücherei, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene! – Und das mit großem Erfolg.
Die Aufgaben reichen von der Begrüßung und Beratung bis zur Ausleihe. Besonders beim Lesen lernen der kleinsten Besucher spielt positive Motivation durch gleichaltrige und etwas Ältere eine entscheidende Rolle. Die eifrigen Nachwuchs-Bibliothekare selbst lernen vieles über die Welt der Bücher, das Arbeiten am PC (wie Ausleihe, Rückgabe, Eingabe ins EDV-System, Sinn der Artikelnummer, der Signatur, etc.) und vor allem den Umgang und die Kommunikation mit Menschen jeden Alters. Alle Junior-Teammitglieder sind mit Eifer und Begeisterung dabei.


Jänner 2019

Klosterneuburger SchülerInnen sind fit für die Bibliothek

Die Erstklässler der Volksschule Albrechtstraße in Klosterneuburg schlossen nach drei "Fahrstunden" in der Bibliothek St. Martin am 17.12.2018 den BIBLIOTHEKSFÜHRERSCHEIN ab.

Verschiedenste Aktionen wie z.B. das Bilderbuchkino "Eins und vier macht stark" begleiteten die SchülerInnen beim Kennenlernen IHRER Bibliothek.


Oktober 2018

"Österreich liest - Treffpunkt Bibliothek" in der öffentlichen Bücherei Wullersdorf

In der „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ - Woche lud das Büchereiteam zu gemütlichen Stunden in ihre Räumlichkeiten im Pfarrhof. Viele folgten der Einladung - sowohl treue Stammleser als auch solche, die zum ersten Mal in der Bücherei vorbeischauten - und es konnten auch gleich neue Leser gewonnen werden. Bei der Flohmarktaktion „Bücher aus dem Koffer“ wurde eifrig gestöbert und etliche Bücher fanden eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer. Reges Interesse herrschte bei den Büchertischen, wo die neu eingestellten Bücher präsentiert wurden. Die meisten davon wurden auch gleich ausgeliehen. Erfreulich war, mit welcher Freude und Aufmerksamkeit schon die Jüngsten in den Bilderbüchern blätterten. Für die jungen Leser gab es Lesezeichen, Gewinnspielkarten und Posters, die uns freundlicherweise von verschiedenen Verlagen zur Verfügung gestellt wurden. Bei Kaffee und Kuchen wurde über die Neuerscheinungen und auch anderes geplaudert und so manche neue Idee geboren und besprochen.


Oktober 2018

Ohrenklick-Workshop in der öffentlichen Bücherei Wullersdorf

Die Öffentliche Bücherei Wullersdorf lud die beiden ersten Klassen der NMS zu einem Workshop, bei dem es um das Radio und selbstverständlich um Bücher ging. Ohren spitzen war angesagt, um beim Geräuschequiz möglichst viele Punkte zu sammeln und Ideenreichtum gefragt, um einen originellen Buchtitel zu kreieren.

Dr. Doris Rudlof-Garreis, Radiojournalistin und Medienpädagogin, erzählte den Schülerinnen und Schülern Interessantes über analoge und digitale Tonaufnahmen und Tonbearbeitung. Ihre technische Assistentin Irina Seebacher zeigte vor, was man mit einem Schnittprogramm alles machen kann. Das Highlight war dann als die Kinder selbst zum Mikrofon greifen durften und zu Reportern wurden.

In kleinen Gruppen interviewten sie die Bibliotheksmitarbeiter Johanna Six und Lisl Tradinik. Sie gestalteten die Vorstellung des Buches „Die gestohlenen Juwelen- Ein Fall für Jaromir“ von Heinz Janisch und erstellten zwei Rätselaufgaben für die Ohrenklick-Homepage. Das erste ist bereits online und auf www.ohrenklick.at zu sehen und zu hören. Zwei weitere Beiträge folgen. Während eine Gruppe Aufnahmen machte, hatten die anderen Workshopteilnehmer und -teilnehmerinnen genügend Zeit, in den Büchern zu schmökern und ihre Eindrücke vom Workshop auch zeichnerisch festzuhalten. Es war ein äußerst abwechslungsreicher Vormittag, der allen sichtlich Spaß bereitete.


August 2018

Mein liebstes Leseumwelt-Buch

Im Rahmen eines Projekts rund um die Leseumwelt haben zwei Mitarbeiterinnen der Öffentlichen Bücherei Sitzenberg-Reidling in Kooperation mit der VS Sitzenberg-Reidling eine besondere Aktion geplant und durchgeführt.

Die Kinder der zweiten Volksschulklasse waren aufgefordert, ihr liebstes Leseumwelt-Buch zu wählen. Anschließend wurde es auf ganz besondere Art von den Kindern vorgestellt.

Nachzulesen ist die gesamte Aktion hier.

Foto: ©NÖN


August 2018

Puppentheater in Wullersdorf

Die öffentliche Bücherei im Pfarrhof Wullersdorf hat sich am Wullersdorfer Ferienprogramm mit einer Puppentheateraufführung beteiligt. Der Clubraum war mit 80 Personen bis auf den letzten Platz besetzt, als das Team zum Puppentheater „Stoffel will verreisen“ lud.

Karin Duit hat es mit ihrer leisen und ruhigen Art geschafft, die Kinder zu fesseln und aktiv in die Geschichte einzubinden. Die von ihr liebevoll gestalteten Handpuppen haben die Kinder gleich ins Herz geschlossen; besonders den Stoffel und den kleinen Hund Schnuffi, den nach der Vorstellung alle Kinder streicheln durften.
Foto:© Fritz Tradinik


August 2018

Geschichten im Mondschein

Das Team der Bibliothek Bisamberg lud ihre LeserInnen zu einem "romantischen Abend rund um die Liebe" - Samstag spätabends, bei Vollmond, im Apfelpark am Bisamberg.

Andrea Hilbert und Livia Madl verwöhnten ihre Zuhörer erst mit Rotwein und feinem Gebäck, dann mit literarischen Schmankerln. Texte von Ovid, Puschkin, Goethe und Rilke waren da zu hören und stets ging es um die Liebe.

Auch Bürgermeister Trettenhahn ließ sich diesen Genuss nicht entgehen und genoss, an einen Baum gelehnt, diese wunderbare Mischung aus Literatur, Vollmond und Sommernacht.


Juni 2018

Minitheater für Kinder und Junggebliebene

Die bibliothek st. martin ist seit einem Jahr Netzwerkpartner des Projektes „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Thema Demenz in die Öffentlichkeit zu holen und Klosterneuburg zu einer demenzfreundlichen Stadt zu machen.

Vom 15.-17. Juni 2018 fanden die Aktionstage „Gut leben mit Demenz“ statt. Die bibliothek st. martin war eine der 25 teilnehmenden Organisationen. Uschi Swoboda zeigte am 15. Juni am Stadtplatz das „Minitheater für Kinder und Junggebliebene“, das auf großes Interesse stieß.
Die bibliothek st. martin bietet viele Medien zum Thema Demenz zum Entlehnen an. Hier geht es zum Onlinekatalog der Bibliothek: http://bibliothek-stmartin.web-opac.at/search


Juni 2018

Buchstabenfest in Wullersdorf

Am 19. Juni lud die Öffentliche Bücherei im Pfarrhof die erste Klasse Volksschule zum schon traditionellen Buchstabenfest. Es war ein abwechslungsreicher Vormittag. Vorlesen, Zuhören, Schreiben, Rätsel lösen und verschieden Spiele standen auf dem Programm.Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache und es hat ihnen großen Spaß gemacht.

Stolz präsentierten sie die gemeinsam erarbeitete Lösung eines Rätsels: „Lesen macht uns Freude“. Jedes Kind durfte auch gleich ein Buch gratis entlehnen und erhielt als Erinnerung einen Luftballon und ein Lesezeichen mit dem Anfangsbuchstaben seines Vornamens.


Juni 2018

Antolin - ein Erfahrungsbericht

Antolin ist ein Leseförderungsprojekt, welches von der deutschen Westermann-Verlagsgruppe betrieben wird.Es funktioniert nach folgendem Prinzip: Buch lesen – Fragen beantworten – Punkte sammeln.

Die Mediathek Göstling an der Ybbs bzw. die Schulbibliothek der NMS Göstling nutzen ANTOLIN bereits seit September 2016. Michael Berger, Mitarbeiter der Mediathek Göstling und Leiter der Schulbibliothek der NMS Göstling schildert in einem reich bebilderten Bericht seine Erfahrungen.
→ Zum Bericht


Mai 2018

Die Pfarrbibliothek Bisamberg auf YouTube

Unter dem Motto "Großmutter liest vor" hat die Bibliothek Bisamberg ihr erstes Video auf YouTube veröffentlicht. Gelesen wird die Dolomitensage "Die bleichen Berge". Ein schönes Beispiel dafür, wie man die neuen Medien und Kanäle nutzen kann.



April 2018

Programmieren mit „Scratch“ für Kinder in der Gemeindebibliothek Sierndorf

Es ist heute notwendig, Kindern den Umgang mit neuen Medien früh nahe zu bringen. Das Wissen wie Programme laufen trägt wesentlich zur Bildung des logischen Denkens bei. Die kostenlose interaktive Software „Scratch“ ist ein Projekt am Media-Lab des MIT / USA und ist bestens für Kinder geeignet.

Im lese.treff.sierndorf wurden Kinder der Volksschule in das Programmieren mit „Scratch“ eingeführt. Unter der Anleitung der beiden Techniker Dipl. Ing. Nanna Nora Sagbauer und Dipl. Ing. Harald Butter, die an der HTL Hollabrunn unterrichten, machten sie spielerisch ihre ersten Schritte.
weiterlesen...


20. April 2018

Himmel, Herrgott, Portugal - Der portugiesische Jakobsweg

Bom Caminho!
In gewohnt unterhaltsamer Manier erzählte Herbert Hirschler in Form einer Multimedia-Präsentation in der öffentlichen Bücherei der Pfarre Kirchschlag über seinen Weg von Lissabon nach Santiago de Compostela.

Im zahlreich erschienen Publikum herrschte eine ganz besondere Stimmung.


06. April 2018

Marjana Gaponenko zu Gast in der Bibliothek St. Martin

Die ukrainische Autorin Mariana Gaponenko, die seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch schreibt, war am 06. April Gast der Bibliothek St. Martin.
Sie las aus ihrem Roman "Wer ist Martha?", für den sie den Adelbert-von- Chamisso-Preis erhalten hatte, erzählte von ihrer Kindheit in Odessa und warum sie in deutscher Sprache schreibt. 

Im Anschluss gab es ein ukrainisches Buffet, zu dem Bibliotheksleiterin Uschi Swoboda alle zahlreich erschienenen Gäste herzlich einlud.


06. April 2018

Hasenalarm in Wullersdorf

Anlässlich des Andersentages lud die Öffentliche Bücherei Wullersdorf zu einer Märchenstunde in den Pfarrhof. Viele Kinder folgten der Einladung und füllten den Saal bis auf den letzten Platz. Ameli Pauli erzählte lustige Hasengeschichten und Angela Stummer spielte dazu auf der böhmischen Hakenharfe.

Die Kinder genossen diese amüsante Stunde und freuten sich auch über ein Foto mit Ameli und Angela wie z.B. die beiden Schwestern Antonia und Matilda.


28. Februar 2018

Öffentliche Bücherei Wullersdorf mit der Buchstartbühne unterwegs

Mit Buchstartbühne und dem Buchstartmaskottchen, der kleinen Maus Mio, kam Lisl Tradinik ins Gasthaus Mayer in Hetzmannsdorf, um für die Kinder ihres Wohnortes eine Märchenstunde abzuhalten. Aufmerksam lauschten die Kinder der Geschichte „Die Fünf im Handschuh“. Dieses aus Russland stammende Märchen passte sehr gut zu dem späten Wintereinbruch.
Auch den Kindergarten in Immendorf besuchte sie. Dort wurde sie von den neugierigen und aufgeregten Kindern schon freudig erwartet. Auch die ganz Kleinen, die Zweieinhalbjährigen, waren von der Geschichte fasziniert und hörten aufmerksam zu.

Gelungene Aktionen, die wie sich alle Beteiligten einig waren, eine Fortsetzung finden sollen.


06. März 2018

70 Jahre Worte, Sätze und Taten - Pfarrbücherei Ruprechtshofen

Die Jubiläumsveranstaltung der Pfarrbücherei am 2. März im Pfarrsaal war ein sehr gelungenes Fest.
Die Leiterin Martina Gatterbauer konnte neben zahlreichen Ehrengästen 100 Gäste begrüßen. Bezirkshauptmann Dr. Norbert Haselsteiner kam in Vertretung von Landesrat Karl Wilfing und brachte Grüße von der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und hielt die Festansprache. Pfarrer Mag. Franz Kraus und Bürgermeister Leopold Gruber-Doberer fanden lobende Worte für eine Bibliothek, die 70 Jahre durchgehend besteht. Die Arbeit der Vorgängerin Frau Franziska Baumgartner wurde ebenfalls gewürdigt.

Es gab Blumen für die Leiterin und 8 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und eine Geburtstagstorte in Buchform.

Musikalisch umrahmt wurde diese Veranstaltung von den Klangfarben mit dem Lied: „Dahoam in Ruapazhofa“ und „Nimm da wos mit“. Einen besonderen Hörgenuss bereitete Familie Bader mit zwei nicht alltäglichen Instrumenten, dem Fagott-Duett.

Mitnehmen konnten sich die interessierten Besucher viele Dinge: Einen Einblick in die Geschichte und die Tätigkeit der Pfarrbücherei, Eindrücke der Fotoausstellung des Verschönerungsvereins und literarische Schmankerl zum Schmunzeln, dargeboten von Christine Tippelreiter. Der Saal und der Vorraum waren mit Bastelarbeiten aus alten Büchern vorwiegend von den SchülerInnen der Neuen Mittelschule dekoriert. Diese außergewöhnliche Feier war eine gelungene Kooperation mit dem Verschönerungsverein. Beim Buffet wurde noch lange die Fotoausstellung besichtigt und den Erfolg der Veranstaltung gefeiert.

Für den Text und die Fotos verantwortlich: Martina Gatterbauer


16. Februar 2018

Faschingsumzug der Öffentlichen Bücherei der Pfarre Kirchschlag

Unter dem Motto "Leseratten" setzte sich der Faschingsumzug der Öffentlichen Bücherei der Pfarre Kirchschlag auch heuer wieder in Bewegung.

"Groß und klein, alt und jung waren unsere Leseratten. Mit viel Eifer teilten sie Lesezeichen mit Informationen zur Bücherei aus. Wir hatten alle einen Riesenspaß!" schrieb uns Büchereileiterin Frau Schabl nach dieser gelungenen Veranstaltung.


12. Februar 2018

"Ohrenklick" - da wurden SchülerInnen zu Reportern...

Im Workshop mit Medienpädagogin Doris Rudlof-Garreis wurden die SchülerInnen der NMS Wullersdorf in der Bücherei zu Reportern. 
Sie erstellten eine Buchvorstellung und Rätselaufgaben... und sie führten Interviews - wie im Bild mit Büchereileiterin Lisl Tradinik.

Das Ergebnis dieses Vormittags, die Präsentation des Buches "Ein Hund für Jakob" kann auf der Seite ohrenklick.at nachgehört werden.

Die Aktion in den Medien (NÖN)


12. Februar 2018

Wir sind Klasse!

Beim alljährlichen Wettbewerb der öffentlichen Stadtbücherei Gerasdorf Oberlisse können alle Volksschulklassen Österreichs zeigen was sie können. Zu gewinnen gibt es Lesekids-Basecaps für die ganze Klasse, Bücher und weitere Preise.
Es gilt eine begonnene Geschichte im Klassenverband fertig zu erzählen.
Alle Infos um mitmachen zu können sind auf www.lesekids.at/WIR-SIND-KLASSE-2018/ zu finden. Einsendeschluss ist der 3.3.2018.
Die Kinder- und Jugendarbeit, im Besonderen der spielerische Erwerb und die Vertiefung von Sprach- und Lesekompetenz, ist eine der Schwerpunktaufgaben dieser Bücherei.


26. November 2017

6. Wullersdorfer Memory Olympiade

Bereits zum 6.Male organisierte heuer die Öffentliche Bücherei Wullersdorf im Pfarrhof die bei den Kindern sehr beliebte Memory Olympiade.

Mit Freude und Konzentration wurde in mehreren Durchgängen die Teilnahme für die Endrunde ausgespielt. Jedes Kind erhielt zur Erinnerung an den lustigen und spannenden Nachmittag eine bunte Teilnahmeurkunde.


06. November 2017

Vernissage der Ausstellung "Vogel Art" in der Stadtbücherei Langenlois

Zu einer Vernissage der besonderen Art lud Inge Pröglhöf-Klein, Leiterin der Stadtbücherei Langenlois, ein:
Klara Degasperi präsentierte ihre Vogel-Art-Kollektion. Aus Stein, Papier, Holz und Federn erschafft die Künstlerin wundersame Vogel-Welten. Mit einer gehörigen Prise Humor spiegeln diese Vögelchen unsere menschlichen Alltag. Dazu gab es auch Tierisches zu hören von Wolfgang Kühn, der aus seinem Werken "Fast-Vicha" und "Was sie a Vich so denkt" rezitierte.

Die Ausstellung ist noch bis 23. Dezember bei freiem Eintritt zu sehen.


20. Oktober 2017

Kunst trifft Wort bei Wein

In der Stadtbücherei Retz startete am 20.10.2017 im Rahmen der „Österreich liest“ Woche die Veranstaltungsreihe: „Kunst trifft Wort bei Wein“.
Ziel der Reihe ist es, dass jeweils regionale KünstlerInnen und AutorInnen sowie Weinbauern/ bäuerinnen auf Publikum treffen und im Anschluss an eine Lesung und Werkpräsentation die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch besteht. Dieses Mal lasen Barbara Neuwirth und Harald Friedl eigene Werke, Agnes Waldstein präsentierte Bilder und das Weingut Lustig stellte Weine zur Verfügung.


20. Oktober 2017

Krimiabend in der Pfarrbibliothek St. Martin

Beim mittlerweile sechsten Krimiabend der Pfarrbibliothek St. Martin las der junge Autor Markus R. Leitgeb im Albrechtsbeigersaal aus seinem Debütroman,,Zeitungssterben".
Der Autor - selbst Journalist - entführte die zahlreich erschienenen Krimifans in die Redaktion eines Wiener Boulevardblattes.

Beim,,Redaktionsbuffet" wurde noch viel über die Praktiken in Redaktionen geplaudert.


20. Oktober 2017

Herbstzeitlos - Lesung mit Angelina Nadalini in der Pfarrbibliothek Bisamberg

Im Rahmen von Österreich liest beteiligte sich die Pfarr-Bibliothek Bisamberg mit einer außergewöhnlichen Lesung.
In den Galerie Räumlichkeiten des Festsaals Bisamberg las Angelina Nadalini aus Ihren Werken.

Lyrisch, zeitkritisch und humorvoll beleuchten die Gedichte und Texte kleine und große Dinge des Lebens; musikalisch umrahmt von Gitarre unplugged und warmherzigen sowie kritischen Liedern der "Liedermacherin". 


16. September 2017

1. Langenloiser Buchwerkstatt für Kinder

Der Innsbrucker Buchkünstler Christian "Yeti" Beirer kam auf Einladung der Stadtbücherei Langenlois, der Septemberlese und des Vereins LAKULT nach Langenlois und bastelte mit 22 Kindern Schritt für Schritt ein eigenes Buch. 

Es wurde nicht nur gemalt und getextet sondern die Seiten auch mit Nadel und Faden zu einem Buch gebunden und das Ergebnis der Bemühungen gleich mit dem "Elchtest" überprüft: Trotz heftigem Schütteln blieben die Seiten im Buch!


10. September 2017

Energie- und Umwelttag in Wullersdorf

An dem von der Marktgemeinde Wullersdorf veranstalteten Energie-und Umwelttag beteiligte sich auch die Öffentliche Bücherei im Pfarrhof.
Im Gastzimmer des ehemaligen Stiegenwirtes wurde eine Auswahl der Bücher des Leseumweltturmes zum Thema Umwelt und Energie präsentiert.
Ein großer Bücherflohmarkt, bei dem die Bücher zum Kilopreis von 1 Euro verkauft wurden, lud zum Stöbern ein und viele Kilo Bücher fanden einen neuen Besitzer. Dem Umweltgedanken Rechnung tragend wurde Kaffee, Tee und Schokolade vom Weltladen angeboten.


10. September 2017

10 Jahre BibliotheKILB - Alles rund um die Buchstaben

Rund 150 Besucher sind der Einladung in die BibliotheKILB gefolgt, um „Alles rund um die Buchstaben“ zu erkunden.

Die Gäste erwartete eine bunte Mischung rund um die Buchstaben:
Neben gedruckten Buchstaben gab es auch solche, die mit Feder und Tinte geschrieben wurden. Es gab ein Sprachtheater mit Sprachspielereien und einem Zauberlehrling, eine Lesung mit Gerti Tuppinger und zum guten Schluss auch eine Siegerehrung zum Fotowettbewerb "Schau Genau - Klick", bei dem es darum ging, Buchstaben in der Umgebung zu finden und im Foto festzuhalten.


09. September 2017

Lesung mit Eva Rossmann in der BibliotheKilb

Rund 70 Personen genossen einen Streifzug der letzten Romane von Eva Rossmann in der BibliotheKILB.

Vor und zwischen den gelesenen Stücken wurden persönliche Eindrücke, Sichtweisen und Interpretationen der Autorin ausgeführt.

 


Book2Go eröffnet in Korneuburg

Bücher für alle – zur Freude am Lesen
Bücherboxen - öffentliche Bücherschränke, die Gratis-Bibliotheken für Zwischendurch - jetzt sind sie auch in Korneuburg angekommen...


Zum Artikel