Fortbildungen des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung

Die mehrtägigen Fortbildungskurse am bifeb St. Wolfgang stehen jenen MitarbeiterInnen öffentlicher Bibliotheken offen, die bereits eine bibliothekarische Fachausbildung beziehungsweise die Grundausbildung der neuen hauptberuflichen Ausbildung abgeschlossen haben.

 

 

Facebook, Instagram und Co für meine Bibliothek

15. bis 17. Jänner 2020 (3-tägig)
Social-Media-Plattformen werden zu Recht kontrovers diskutiert. Die freizügige Bereitstellung von Daten für globalisierte Riesenkonzerne und die öffentliche Sichtbarmachung von Feedback und Kritik stehen den unfassbaren Möglichkeiten des Wahrgenommenwerdens gegenüber.
Wie wichtig ist ein Social-Media-Auftritt für eine Bibliothek bzw. kommt man überhaupt noch drumherum? Welche Rolle spielt die klassische Homepage noch? Wie orientiert sich eine Bibliothek als Zentrum für Informationskompetenz in der Welt von Fake News und Filterblasen und welche rechtlichen Punkte sind dabei zu beachten?
Diese spannenden Fragen sind ebenso Teil des Kurses wie die Funktionsweisen der wichtigsten sozialen Medien, das Erstellen und Aktuell-Halten ansprechender Profile und das notwendige Datenschutz-Knowhow.
Kursleitung: Boris Miedl
Tel.: 0316/872-4991, 0664/60 872-4991
E-Mail: boris.miedl@stadt.graz.at

 

Die grüne Bibliothek. Ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltige Projekte für Bibliotheken vorstellen, diskutieren und ausprobieren

09. bis 11. März 2020 (3-tägig)
Das globale Aktionsprogramm der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung soll der Sicherstellung der Lebensgrundlage künftiger Generationen dienen. Diese Fortbildung wird im Sinne der Agenda anhand von konkreten Beispielen veranschaulichen, welche Möglichkeiten aber auch Chancen sich für Bibliotheken ergeben, die sich als „Grüne Bibliothek“ in ihrer Community positionieren. Anhand einer Checkliste werden Faktoren benannt, die eine „Grüne Bibliothek“ ausmachen – vom Bau über den Betrieb bis hin zu entsprechenden Bildungsangeboten. Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, eigene Erfahrungen einzubringen, aber auch Visionen zu formulieren und zu diskutieren.
Kursleitung: Petra Hauke
Tel.: +49/30/741 59 03
E-Mail: petra.hauke@hu-berlin.de

 

Vom freien Zugang – Inklusion und Barrierefreiheit

14. bis 16. April 2020 (3-tägig)
Bibliotheken bieten eine Vielfalt an Dienstleistungen und Aktivitäten an, bemühen sich neue Besuchergruppen zu erschließen. Sie spielen eine wichtige Rolle als Bildungs- und Integrationseinrichtung.
Wie können sich MitarbeiterInnen auf BesucherInnen mit verschiedenen Bedürfnissen einstellen? Was macht einen Besuch möglicherweise schwierig? Was hält Menschen vom Besuch ab? Wie können neue NutzerInnen durch inklusive Angebote angesprochen werden? Beispiele geben erste Hinweise.
Die TeilnehmerInnen betrachten ihre Einrichtung aus der Besucherperspektive. Sie erhalten einen Überblick, wie Zugänglichkeit in der Bibliothek verbessert werden kann und entwickeln alltagstaugliche Strategien.
Kursleitung: Eeva Rantamo
Tel.: +49/221/298 76 630
E-Mail: e.rantamo@inklusive-kulturarbeit.eu

 

Konfliktkompetenz

27. bis 29. April 2020 (3-tägig)
Medien kommen zu spät, gar nicht oder beschädigt zurück. Manches Verhalten von BenutzerInnen passt gar nicht in eine Bibliothek. Derartige Begebenheiten führen immer wieder zu Konflikten im Büchereialltag. Der Kurs vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um dahinterliegende Dynamiken zu erkennen und mit ihnen konstruktiv umzugehen. Praktische Übungen und relevante Theorien ermöglichen es, den eigenen Handlungsspielraum im Konfliktfall zu erweitern.
Kursleitung: Sandra Luger
Tel.: 0699/101 81 221
E-Mail: office@sandra-luger.at

 

Escape Games in der Bibliothek

11. bis 13. Mai 2020 (3-tägig)
Escape Rooms und Escape Games erfreuen sich derzeit größter Beliebtheit. Es geht dabei darum, sich aus einem Raum zu befreien, Rätsel zu lösen und eine Mission zu erfüllen. In dem Kurs werden verschiedene Escape Games vorgestellt und Tipps für die Planung und Durchführung gegeben. Rätsel mit Bibliotheksmaterialien werden vorgestellt und ausprobiert.
Anhand fertiger Escape Games soll das Spielerlebnis grundsätzlich erfahren, darüber hinaus die Theorie und die wichtigsten Elemente hinter den Escape Games kennengelernt werden. Mit dem Ziel, die Leselust bei Kindern und Jugendlichen zu fördern, werden selbst Escape Games entwickelt und gemeinsam ausprobiert.
Um genug Material vor Ort zu haben, wäre es gut, wenn jede(r) TeilnehmerIn ca. 3-4 Bücher für Kinder zw. 9-12 und 3-4 Bücher für Jugendliche zw. 13 und 16 Jahren mitbringt! Der Inhalt dieser Bücher sollte dem/der TeilnehmerIn bekannt sein.
Kursleitung: Rachel van Kooij
Tel.: 0650/54 96 009
E-Mail: rachelvankooij@gmail.com

 

Kreatives Schreiben für Bibliothekarinnen und Bibliothekare

17. bis 21. August 2020 (5-tägig)
Welche Eigenschaften und Fähigkeiten sind wichtig, um literarisch-kreativ zu schreiben? Hängt alles von Talent und Inspiration ab, oder lässt sich das Handwerk des Schreibens erlernen?
Durch angeleitete Übungen zeigt die Schreibwerkstatt, wie man zu seinen Themen, seinem eigenen Stil findet. Dazu gehört: Figuren erfinden, Dialoge gestalten, Perspektiven ausprobieren, aber auch konstruktives Feedback erteilen und erhalten. Im Mittelpunkt steht die Arbeit an eigenen Texten, darüber hinaus wird es Einzellektorate mit der Autorin geben, sowie die Möglichkeit, die entstandenen Texte zu präsentieren.
Selbst zu schreiben hat Einfluss auf die Art, wie andere Texte wahrgenommen werden. Was macht einen guten literarischen Text aus? Und was lässt sich von Vorbildern lernen? Schreiben ist eine Schule des Sehens, ein Wagnis mit ungewissem Ausgang, bei dem man auf spielerische Weise entdeckt, was man zu sagen hat.
Nur beschränkte Zahl an TeilnehmerInnen möglich: 15
Kursleitung: Iris Wolff
Tel.: +49/761/70 78 61 31
E-Mail: kontakt@iris-wolff.de

 

Frankfurter Buchmesse 2020

14. bis 18. September 2020 (5-tägig)
Im Herbst erscheint rund um die Frankfurter Buchmesse eine Fülle neuer Bücher. Wie wählt man aus dieser großen Zahl jene Bücher aus, die für Zielgruppen der eigenen Bibliothek geeignet sind?
Der Fortbildungskurs schafft einen Überblick über die Neuerscheinungen, gibt Empfehlungen für den Bestandsaufbau und beleuchtet aktuelle Themen und Trends des Buchmarktes. Zudem bietet der Kurs ausführliche Einblicke in Kultur, Literatur, Land und Leute von Kanada, das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2020.
Kursleitung: Judith Oliva
Tel.: 01/406 97 22-15
E-Mail: oliva@bvoe.at

 

Bescheidenheit ist keine Zier, es geht besser ohne ihr! Öffentlichkeitsarbeit in Bibliotheken

27. bis 29. Oktober 2020 (3-tägig)
Um in der Öffentlichkeit präsent zu sein, braucht es Strategien, Kooperationen und den Mut, vor den Vorhang zu treten. Der Kurs vermittelt, wie Werbung und Öffentlichkeitsarbeit mit geringem Budget möglich sind, wie Werbemittel, z.B. Flyer, Plakate, usw. in Wort und Bild ansprechend gestaltet werden können und welche Aussagekraft in Fotos steckt.
Kursleitung: Christina Repolust
Tel.: 0664/88 93 17 17
E-Mail: christina.repolust@sprachbilder.at

 

Literatur aus Österreich

09. bis 11. November 2020 (3-tägig)
Pop und Politik. Neo-Heimat und alte Mythen. Märchen, Totschlag, Seelenechos der Umbrüche. Verortung im Lokalen und Reize der Ferne. Veränderungen in der Verlagslandschaft und Taktiken des Ego-Marketings. Welche Entwicklungen zeichnen sich in der österreichischen Gegenwartsliteratur ab? Gibt es nachhaltige Trends der aktuellen literarischen Produktion? Gewinnen Sie Einblick in die aktuelle Literaturproduktion aus Österreich und entdecken Sie neue Stimmen.
Kursleitung: Alexander Kluy
Tel.: +49/89/98 10 56 17
E-Mail: alexander@kluy-kluy.de

 

Online-Anmeldung für alle Kurse unter www.bvoe.at – Aus- und Fortbildung