Aktuelle Covid19-Informationen für Bibliotheken

Die geltenden Maßnahmen für den regulären Betrieb und für Veranstaltungen in und von Bibliotheken kompakt zusammengefasst:
zuletzt aktualisiert: 22.11. 2021

 

Neu seit 21.11.

    • Österreichweiter Lockdown
    • Bibliotheken sind für BesucherInnen geschlossen
    • Die Abholung vorbestellter Medien ist möglich
    • Bei der Abholung ist eine FFP2-Maske bei Abholung zu tragen
    • Zustellung von Medien ist ebenfalls möglich (Bescheinigung des Arbeitgebers/Trägers über Zustelltätigkeit im Rahmen der Tätigkeit ratsam.)
    • Zur 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung geht´s hier.

Maßnahmen für BibliothekarInnen

Die Ausübung der beruflichen Tätigkeit – auch im Ehrenamt – ist erlaubt. Die Regelungen hierzu:

  • Arbeitsorte, an denen physische Kontakte zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden können, dürfen nur betreten werden, wenn ArbeitnehmerInnen, InhaberInnen und BetreiberInnen über einen 3G-Nachweis verfügen.
  • Der eigene 3G-Nachweis ist für die Dauer des Aufenthaltes am Arbeitsort bereitzuhalten.
  • Ungeimpfte BibliothekarInnen dürfen weiterhin zu beruflichen und Ausbildungszwecken den Wohnraum verlassen.
  • Ungeimpfte ehrenamtliche BibliotheksmitarbeiterInnen: Der BVÖ geht davon aus, dass ehrenamtliche Tätigkeiten als berufliche Zwecke gelten und demnach BibliothekarInnen Dienst tun dürfen (analog zur Auskunft der BVÖ-Rechtsberatung in vergangenen Lockdowns). Wir empfehlen, Rücksprache mit dem Träger/den Trägern zu halten.

Kontrollen der 3G-Regel am Arbeitsplatz

  • Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Träger, wer zur Kontrolle des 3G-Nachweises berechtigt ist (Verordnungswortlaut: „Inhaber einer Betriebsstätte, der Verantwortliche für einen bestimmten Ort …“)
  • Umfang und Ausmaß der Kontrolle des 3G-Nachweises ist in der 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung nicht detailliert geregelt. Die „Rechtliche Begründung“ verweist auf die Möglichkeit von Stichprobenkontollen, Schwerpunktkontrollen aber auch auf die Möglichkeit vollumfänglicher Kontrollen. BetreiberInnen/InhaberInnen haben ihrer Sorgetragungspflicht nachzukommen.
  • Betreiber/Inhaber dürfen die 3G-Nachweise weder aufbewahren noch vervielfältigen.

 

Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr

1G-Nachweis (Impfung)

  • Zweitimpfung darf nicht länger als 9 Monate zurückliegen, danach braucht es eine 3. Dosis für ein gültiges Zertifikat, Übergangsfrist von drei Wochen
    Abstand von mindestens 14 Tagen zwischen Erst- und Zweitimpfung
  • Ein-Dosen-Impfstoffe: Gültig ab dem 22. Tag nach der Impfung, darf nicht länger als 270 Tage zurückliegen. Ab 3.1. brauchen Janssen (Johnson & Johnson)-Geimpfte  eine 2. Dosis für einen gültigen Grünen Pass.
  • Genesung/Antikörper und Impfung: Wenn 21 Tage vor der Impfung mittels PCR-Test eine Infektion oder Antikörper nachgewiesen wurden, ist die Impfung 360 Tage gültig.
  • Weitere Impfung („Auffrischung“): 270 Tage gültig, wenn sie mindestens 120 Tage nach einem der drei genannten Punkte erfolgte.

2G-Nachweis (Impfung, Genesung)

  • Impfung: siehe oben
  • Genesung
    • Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch (mit PCR-Test) bestätigt wurde
    • Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde.
  • Impfung: siehe oben
  • Genesung: siehe oben
  • Molekularbiologischer Test: siehe oben
  • Übergangsfrist bis 6.12.2021: Erstimpfung und zusätzlicher PCR-Test zählt als 2-G-Nachweis
  • Corona-Testpass (Ninja-Pass): Gültigkeit laut Pass (sofern Testintervall eingehalten, auch am Wochenende gültig)

2,5G-Nachweis (Impfung, Genesung, PCR-Test)

  • Impfung: siehe oben
  • Genesung: siehe oben
  • Molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf (Wien: 48 Stunden)

3G-Nachweis (Impfung, Genesung/Antikörper, Testung)

  • Impfung: siehe oben
  • Genesung: siehe oben
  • Molekularbiologischer Test: siehe oben
  • Antigen-Test einer befugten Stelle (z. B. Österreich testet): 24 Stunden ab Probenahme (Wien: nicht gültig)
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage ist
  • Corona-Testpass (Ninja-Pass): Gültigkeit laut Pass (sofern Testintervall eingehalten, auch am Wochenende gültig)

 

Bleiben Sie achtsam, gesund und zuversichtlich!

Ihr Team von Treffpunkt Bibliothek

 

Quellen und weitere Details:

BVÖ: https://www.bvoe.at/themen/bibliotheken_und_corona

 

Beitragsbild: de.freepic.com