Krieg in der Ukraine – was können NÖ Bibliotheken anbieten

Bibliotheken sind Orte der Demokratie. Sie haben ein unschätzbares Privileg: dort können Haltungen, wie Einstellungen eingebracht und zum Beispiel in Dialogform gelebt werden ohne Aussagen be- oder abwerten zu wollen. Themen, die die Gesellschaft bewegen genauso wie Themen, die einzelne Menschen berühren. Die Begegnung und das Annähern durch das Gespräch ist eine Qualität, die die Bibliotheksräume ermöglichen.

 

Bildwörterbuch Ukrainisch – Deutsch – Englisch

Wir freuen uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Bilderwörterbuch zum Download anbieten können! Es bietet sich für den Erstkontakt mit neuen Sprachen an und ist nicht nur für Kinder eine gute erste Hilfestellung, sich in einer neuen Sprache zu verständigen und zurecht zu finden.

Download Bildwörterbuch

 

Übersetzung von Guten Morgen, schöner Tag…

Des Weiteren können Sie eine ukrainische Übersetzung des Buchstartbuches „Guten Morgen, schöner Tag“ vom Tyrolia Verlag bei uns downloaden. Beides stellen wir Ihnen gerne kostenlos zur Verfügung.

DOWNLOAD Übersetzung plus Bildwörterbuch zum Text

 

Sprachlos im Krieg

Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Purkersdorf wurde für Sie ein Beitrag zum Thema „Sprachlos im Krieg“ zusammengestellt mit Buchtipps für den Umgang mit Kindern. Gerade unsere Jüngsten gilt es, an dieses Thema sensibel und altersgerecht heranzuführen. Hier geht’s zum Beitrag.

Weitere Buchempfehlungen gibt es auch beim Büchereiservice des ÖGB: https://buechereiservice.at/medienempfehlungen/kinder-und-jugendmedien/flucht-migration und hier: https://buechereiservice.at/medienempfehlungen/bestseller/ukraine

Eine spezielle Medienliste zum Thema finden Sie auch auf noe-book.at: KRIEG UND FRIEDEN. der Verbund Niederösterreich (onleihe.com)

 

Grenzansichten – zwischen Krieg und Frieden: Slowakei von Michal Hvorecky

Krieg in Europa: Die Ukrainer und Ukrainerinnen verteidigen nicht nur ihr Land, sondern kämpfen auch für demokratische Werte. Die Nachbarstaaten bangen mit, zwischen Solidarität und eigener Kriegsangst. Im Gespräch mit dem slowakischen Schriftsteller Michal Hvorecky.

Zum Einbinden auf Ihrer Homepage hier der Link des Beitrags:

https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/reihe-grenzansichten-nachbarlaender-der-ukraine-zwischen-krieg-und-frieden-michal-hvorecky-100.html

 

Onlinesprachkurs für Ukraine-Flüchtlinge

Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) bietet für geflüchtete Menschen aus der Ukraine täglich einen Onlinesprachkurs auf Einsteigerniveau an. Der kostenlose Kurs „Deutsch lernen: Erste Schritte in Österreich“ soll helfen, sich im Alltag zurechtzufinden. https://www.integrationsfonds.at/

 

Solidarität mit der Ukraine

Eine Information des Büchereiservice ÖGB

Als Reaktion auf einen Appell der ukrainischen Bibliotheksvereinigung solidarisieren sich die europäischen Bibliotheksvereinigungen EBLIDA, NAPLE und Public Libraries 2030 mit der Ukraine. An Bibliotheken wird außerdem appelliert, „alle ukrainischen Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen zu unterstützen.“ Näheres dazu und Empfehlungen zu ukrainischen Autorinnen und Autoren finden Sie auf der Seite des Büchereiservices des ÖGB https://buechereiservice.at/blog/solidaritat-mit-der-ukraine/

 

Weitere Empfehlungen

Viele tolle Hinweise und aktive Informationsarbeit leistet diesbezüglich auch die Stadtbibliothek Dornbirn – wir empfehlen Ihnen bei Fragen zur aktuellen Situation, möglichen Hilfsangeboten und vor allem hinsichtlich Medientipps, die Stadtbibliothek Dornbirn online zu besuchen https://stadtbibliothek.dornbirn.at/angebote/infos-zur-ukraine Besonders gefällt uns der Hinweis auf den Podcast „Read for Peace“ der Caritas – dort werden Kindergeschichten auf Ukrainisch und Russisch von Menschen aus Österreich vorgelesen.

Ermöglichen Sie geflüchteten Menschen einen einfachen, kostenfreien Zugang zu Ihren Angeboten in den niederösterreichischen Bibliotheken und unterstützen Sie damit Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten.