Wir gratulieren im Juni 2024

Eggenburg feiert 150 Jahre Stadtbücherei

Bis auf den letzten Platz war der Saal im Rathaus gefüllt, als Leiterin Petra Hauk in Eggenburg Michael Schottenberg zur Jubiläumslesung begrüßte. Der Einladung zum Fest ist das Publikum gerne gefolgt und in der Signierstunde gab es auch noch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit dem Autor. Durch gutes Zusammenwirken vom gesamten Team der Stadtbücherei wurde die Veranstaltung zum vollen Erfolg. Wir gratulieren und wünschen weiterhin so regen Zulauf im Bibliotheksalltag.

 

Bücherei der Pfarre Pöchlarn in neuen Räumen

Am 8. Juni war es soweit: Nach intensiver Planung und Umbau konnte die Bücherei Treffpunkt Pöchlarn an ihrem neuen Standort am Thörringplatz ihren Betrieb aufnehmen.

Das gesamte Team gestaltete die Räumlichkeiten eines ehemaligen Geschäftslokals gemeinsam mit dem Bauhof um. Die Gemeinde unterstützte die Bücherei beim Umzug.

Am Samstag halfen die Leser:innen und die Bevölkerung von Pöchlarn bei den letzten Arbeiten: mit einer Bücherschlange vom alten Standort im Pfarrheim quer über den Hauptplatz wurden die letzten Bücher in die neue Bücherei transportiert. Anschließend konnten sich die Helfer:innen in den neuen Räumen umsehen und sich stärken. Die Bürgermeisterin lobte die engagierte Arbeit des Teams und versprach die weitere Unterstützung der Bücherei.

Ab sofort kann die Bücherei mit erweiterten Öffnungszeiten hier besucht werden:

Bücherei der Pfarre Pöchlarn, Thörringplatz 8, 3380 Pöchlarn
Dienstag von 17.00 – 19.00 Uhr, Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr und Sonntag von 9.00 – 11.00 Uhr

Ein großes Eröffnungs- und Jubiläumsfest ist für 31. August geplant.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Die Stadtbücherei Neunkirchen kam unter die Top 10 beim BVÖ- Wettbewerb

Die Stadtbücherei Neunkirchen mischte beim bundesweiten Wettbewerb „Bibliothekspreis“ des Büchereiverbands Österreich (BVÖ) mit. Das Thema, zu dem hunderte Bewerbungen eingegangen sind, hieß „Vernetzung“. Der kleinen Neunkirchner Stadtbücherei rund um Birgit Rigler und Benedikt Wallner gelang unter hunderten Bewerbungen der Sprung ins Finale und letztlich auch unter die Top 10.

Bei der ausgezeichneten Einreichung handelt es sich um ein Vernetzungs-Projekt zum Thema Saatgutbibliothek. Stadtbücherei, Städtisches Museum, Topothek und Stadtarchiv beleuchten dabei das Thema von verschiedenen Gesichtspunkten aus. In der Publikumswertung erreichte Neunkirchen ex aequo mit zwei anderen Büchereien den zweiten Platz, also quasi Platz 5 von allen Finalisten. Als Dankeschön gab es einen Sachpreis – einen Scanner – und Bürgermeister Herbert Osterbauer hatte Süßes für die Bücherei-Mitarbeiter:innen dabei. Wir gratulieren zum gezeigten Einsatz!

© Stadtgemeinde Neunkirchen